Fragen zur Wilden Karde und zur Kardenwelt?

Ihre Fragen beantworten wir natürlich gern. Direkt hier auf
der Webseite oder auch per Email, wenn noch etwas offenbleibt.

Was soll ich einnehmen? Die Kapseln? Oder Tee? Oder besser die Volltinktur?

Welche Form der Wilden Karde (Kapseln, Tinkturen, Tee) Sie einsetzen, entscheiden Sie am besten anhand Ihrer Lebenssituation. Kostentechnisch halten sich alle Varianten in etwa die Waage.

Volltinkturen nach Storl: Die Volltinkturen können sehr flexibel dosiert werden und eignen sich daher zum Kennenlernen für Neueinsteiger oder zum Experimentieren mit der Dosierung. Längere Anwendungen sind möglich – auch über Monate oder Jahre. Die meisten Tinkturen enthalten einen geringen Teil Alkohol (25% vol.) und sind daher beispielsweise nicht für Kinder oder Schwangere geeignet. Dafür sind sie auch ohne Kühlung bis zu drei Jahren haltbar, auch wenn sie bereits geöffnet wurden.

Die alkoholfreie Variante muss unbedingt kühl gelagert werden und hat eine garantierte Haltbarkeit von ca. 1/2 Jahr. Sie ist gerade für Kinder die beste Einnahmeform, denn sie schmeckt sehr süß.

Bio-Kardenwurzel-Kapseln: Sie sind auf der Suche nach alkoholfreier Wilder Karde, die maximal alttagstauglich ist? Dann sind die Bio-Kardenwurzel-Kapseln ideal. Eine Kapsel entspricht 30 Tropfen der Volltinktur ist auch in der Wirkung ein vollwertiger Ersatz. Idealerweise lagern Sie die Kapseln kühl oder zumindest geschützt vor Sonneneinstrahlung.

Bei der Entwicklung haben wir Wert auf eine geringe Kapselgröße gelegt. Mit der Kategorie “1” ist uns das bei viel Inhalt gut gelungen. Auch Menschen mit Problemen beim Schlucken von Kapseln haben in der Regel damit kaum Schwierigkeiten – auch bei Kindern klappt das in vielen Fällen gut. Und sollte es einfacher sein: Die Kapseln können geöffnet werden. dann muss der Inhalt in einen Löffel Honig eingerührt werden. Das fördert die Aufnahme und ersetzt zum Teil die Kapselhülle.

Getrocknete Kardenwurzeln / Blätter: Der Wurzeltee ersetzt dabei die Tinkturen und Kapseln, wohingegen der Blättertee noch mehr Bitterstoffe enthält und so die normale Entgiftung unterstützt.

Kardenwurzel-Balsam: Der Balsam ist zur äußerlichen Anwendung gedacht und dringt lokal an Stellen vor, die bei rein systemischer Behandlung (Kapseln, Tinkturen oder Tee) schlechter erreicht werden. Stark betroffene Gelenke oder immer wieder auffällige Körperstellen können damit besser profitieren.

Was wirkt am besten, Kapseln oder Tinkturen?

Das lässt sich leicht beantworten: Alle Formen der Wilden Karde sind identisch in der Wirkung. Sie können also frei entscheiden.

Eine Kapsel entspricht 30 Tropfen der alkoholischen Volltinktur oder 50 Tropfen der alkoholfreien Variante.

Was bedeutet der Begriff "Volltinktur nach Storl"?

Der Begriff “Volltinktur” wird von Wolf-Dieter Storl im Buch “Borreliose natürlich heilen” geprägt und sagt aus, dass eine Tinktur nur eine echte Volltinktur ist, wenn sie mit der maximal möglichen Menge an Wurzeln hergestellt ist. Das sog. “Ansatzverhältnis zwischen Flüssigkeit und Pflanze” bestimmt die Qualität des Auszugs.

Kurz gesagt: Viel Flüssigkeit und wenig Pflanze ergeben einen schwächeren Auszug. In der Kardenwelt verwenden wir Flüssigkeit und Pflanze zu gleichen Volumenanteilen – so entsteht eine Volltinktur.

Wichtig zu wissen ist, dass die Anteile nicht nach Gewicht betrachtet werden. Sondern nach Volumen. Für das Ansatzverhältnis 1:1 bedeutet das: Ein Liter Trägerflüssigkeit muss mit mindestens 700 Gramm Wurzeln angesetzt werden.

Das möchten Sie genauer wissen? Dann hier entlang zur Kardenwelt Qualität

Sind die Tropfen ein Medikament? Erstattet meine Krankenkasse die Kosten?

“Nein” und “In der Regel nein”.

Die Wilde Karde hat keine nachgewiesene medizinische Wirkung und ist auch keine Heilpflanze. Bei den Tinkturen und den Kapseln handelt es sich um Nahrungsergänzungsmittel.

Einige private Versicherungen erstatten die Kosten (wenn auch manchmal nur zum Teil) im Rahmen von Leistungen durch Heilpraktiker oder Privatärztlichen Verschreibungen. Am besten fragen Sie hier bei Ihrer Krankenversicherung im Vorfeld nach. Die Chancen auf eine Erstattung sind aber eher gering.

Mit welchem Dienst versenden Sie und wie lange dauert das?

Wir versenden grundsätzlich kostenlos mit DHL. Es sei denn, wir haben mit Ihnen eine besondere Vereinbarung getroffen (z. B. Express) oder die Menge ist palettierungspflichtig.

Wenn wir eine Emailadresse von Ihnen haben (also bei Onlinebestellungen immer), werden wir Sie am Tag des Versands informieren und auch die Sendungsinformationen mitteilen. Eine Verfolgung ist online direkt bei DHL möglich. Da wir aus Datenschutzgründen Ihre Emailadresse NICHT weitergeben, erhalten Sie keine Emails von DHL direkt.

Wenn eine Bestellung Montag bis Freitag bis ca. 15 Uhr eintrifft, versenden wir bei Warenverfügbarkeit am gleichen Tag. In der Regel versenden wir auch am Samstag gegen 12 Uhr. Das können wir allerdings nicht zu 100% garantieren, da wir ein Familienbetrieb sind :-). Aber wir geben uns Mühe.

Regellaufzeiten der Kardenwelt-Pakete:
Acht von zehn Paketen werden in Deutschland am nächsten Werktag zugestellt (gilt nicht für Inseln).

Innerhalb der EU können bis zur Zustellung ca. zwei bis fünf Werktage vergehen. Österreich ist hier mit durchschnittlich zwei Werktagen am schnellsten.
Benötigen Sie Ihr Produkt sehr dringend? Z. B. an den Urlaubsort? Kontaktieren Sie uns bitte per Email oder telefonisch. Das kriegen wir hin.

Welche Flüssigkeiten verwenden Sie zur Mazeration?

  • Für die alkoholischen Tinkturen: 37,5%igen Bio-Wodka aus Deutschland
  • Für die alkoholfreien Tinkturen: Bio-Glycerin (E422)

Tinkturen, Kapseln - Welche Menge entspricht wieviel?

Hier einige wichtige Kennzahlen und Vergleichswerte:

  • 100ml Kardenwelt-Tinktur entsprechen ca. 2000 Tropfen.
  • 100ml Kardenwelt-Tinktur (alkoholisch) reichen ca. einen Monat.
  • 100ml Kardenwelt-Tinktur (alkoholfrei) reichen ca. 20 Tage.
  • 30 Tropfen Tinktur entsprechen einer Kapsel.

Importieren Sie Wurzeln aus China oder anderen Ländern?

Nein. Wir haben eigene Anbauflächen und einige Vertragsbauern in Deutschland, immer BIO-zertifiziert.

Karde aus China gibt es, keine Frage. Fast immer jedoch ohne Zertifizierung. In vielen Fällen handelt es sich auch um andere Pflanzen.

Kurz gesagt: Unsere Karde ist immer frisch, hat keine langen Wege hinter sich und ist offiziell bio-zertifiziert. Es hat also einfach keinen Sinn, Karde aus China oder anderen Orten auf der Welt zu importieren… und es wäre unserem und Ihrem Qualitätsanspruch vollkommen zuwider.

Die Tinktur schmeckt nicht immer gleich, woran kann das liegen?

Das Herstellungsverfahren ist standardisiert und immer gleich. Außer Kardenwurzeln, Wodka oder Glycerin verwenden wir keine Zusatzstoffe.

Der unterschiedliche Geschmack kommt durch die unterschiedliche Bodenbeschaffenheit der Felder und die verschiedenen Wetterbedingungen zustande. In den Regionen Deutschlands unterscheiden sich die Böden häufig sehr stark, wodurch es bei einzelnen Produktionseinheiten zu teils deutlich anderem Geschmack kommen kann. Das ist das Wesen eines Produkts aus der Natur. Da gibt es eben keinen industriell einheitlichen Standard. Und das ist gut so – finden zumindest wir.

Eines haben alle Kardenwelt-Tinkturen aber gemein: Sie sind BIO, sie sind frei von Konservierungsstoffen und Spritzmitteln, sie sind intensiv, stark und man schmeckt die Wilde Karde – so oder so.

Sie haben trotzdem ein Problem mit einer Charge? Bitte melden Sie sich telefonisch oder per Email bei uns. Individuelle Lösungen haben wir immer parat und helfen auch gerne weiter. Wir wollen, dass Ihr Erleben der Wilden Karde genauso wunderbar ist, wie Unseres.

Wie lange sind die Produkte haltbar? Und wie muss ich sie lagern?

Volltinkturen nach Storl (alkoholisch):
Mindesthaltbarkeit ab Kauf: Drei Jahre (auch bereits geöffnete Ware)
Lagerung: Trocken und dunkel in verschlossenem Zustand.

Volltinkturen nach Storl (alkoholfrei):
Mindesthaltbarkeit ab Kauf: 1/2 Jahr (auch bereits geöffnete Ware)
Lagerung: Kühl, trocken und dunkel in verschlossenem Zustand.

Bio-Kardenwurzel-Kapseln:
Mindesthaltbarkeit ab Kauf: Ein Jahr, in der Regel länger (auch bereits geöffnete Ware)
Lagerung: Trocken und dunkel in verschlossenem Zustand.

Getrocknete Kardenwurzeln / Blätter:
Mindesthaltbarkeit ab Kauf: Ein Jahr (auch bereits geöffnete Ware)
Lagerung: Trocken und dunkel in verschlossenem Zustand.

Kardenwurzel-Balsam:
Mindesthaltbarkeit ab Kauf: 1/2 Jahr, oft länger.
Lagerung: Idealerweise kühl, trocken und dunkel.

Kann ich gleichzeitig Antibiotika oder andere Medikamente und Kardentinktur nehmen?

Abgesehen davon, dass es nicht wirklich sinnvoll ist, denn Sie haben dann ja bereits die Wirkung gegen Borreliose, können FAST alle Produkte auch parallel zu antibiotischen Medikamenten eingenommen werden.

Einzige Ausnahme: Die alkoholischen Tinkturen. Alkohol kann die Wirkung des Medikaments negativ beeinflussen und Wechselwirkungen hervorrufen. Wir raten hier dringend von einer parallelen Einnahme ab.

Viel wichtiger ist aber ohnehin die Einnahme NACH einer erfolgten Therapie. Wir empfehlen, mindestens die ersten sechs bis acht Wochen im Anschluss noch mit der Wilden Karde – egal in welcher Form – abzudecken. In dieser Zeit ist das Immunsystem noch durch das Antibiotikum geschwächt und kann Unterstützung sicherlich gut gebrauchen :-).

Und um diese Produkte gehts...

0
    0
    Warenkorb
    der Warenkorb ist leerZurück zum Shop
      Versand berechnen